dcsimg

Bauliche Voraussetzungen

Heizkörper für Alt- und Neubauten

Vierfachheizkörper
Für jede Bausituation bieten Heizkörper verschiedene Anschlussmöglichkeiten. Vierfachheizkörper sind in der Regel der beste Heizkörpertyp für Altbauten oder renovierte Wohnräume. Hier befinden sich Nischen unter der Fensteröffnung, für die idealerweise vier Anschlussmöglichkeiten für einen Heizkörper vorhanden sein sollten. Alle Anschlüsse haben gängige Halbzollgewinde.

Sechsfachheizkörper
Diese finden meist in Neubauten Verwendung. Sie können von allen Seiten angeschlossen werden – auch von unten – und sind daher universell einsetzbar. In Neubauten gibt es in der Regel keine Nischenlösungen. Meist kommen die Leitungen aus dem Boden.

Der richtige Standort
Er ist Voraussetzung dafür, dass die Wärme optimal im Raum verteilt wird. Flachheizkörper heizen beispielsweise zu 40 % mit Wärmestrahlung, und zu 60 % erwärmen sie die Luft, die dann aufsteigt (Konvektionswärme). Der beste Standort für den Heizkörper befindet sich daher unterhalb des Fensters, da hier die notwendige Luftzirkulation für eine gleichmäßige Wärmeverteilung am besten ist. Die Luft am Heizkörper wird erwärmt und steigt nach oben. Gleichzeitig strömt kalte Luft nach und eine Luftzirkulation im Raum entsteht. Das Ergebnis der Wahl des passenden Heizkörpers und des richtigen Standorts ist eine angenehme Temperatur im Raum.

Mehr über die richtige Heizleistung und wie Sie den passenden Heizkörper für Ihren Raum ermitteln, erfahren Sie hier .

MARGINAL